MARLENE

Ein Interreg-Projekt zur Entwicklung von Maßnahmen zur Reduktion von Lebensmittelabfällen durch Netzwerkbildung.

Über den ZAK & MARLENE:
Vor nun fast 50 Jahren haben sich die Landkreise Oberallgäu und Lindau sowie die Stadt Kempten zu einem kommunalen Zweckverband, dem Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK), zusammengeschlossen. Über die Jahrzehnte hat sich der ZAK bei der Verwertung und Beseitigung von Abfällen zu einem der innovativsten Abfallverbände in ganz Deutschland etabliert.
Entsprechend der künftigen Herausforderungen aber auch der gesetzlichen Vorgaben haben Abfalltrennung und Abfallvermeidung oberste Priorität. Im EU-Projekt MARLENE werden Maßnahmen zur Reduktion von Lebensmittelabfällen erarbeitet und getestet. Die Erarbeitung von Maßnahmen erfolgt durch Vernetzung mit den handelnden Akteuren in den jeweiligen Sektoren.

Zu MARLENE beim GDF:
Im Vortrag und dem Workshop werden den TeilnehmerInnen Möglichkeiten zur Lebensmittelabfallvermeidung in der Außer-Haus-Verpflegung aufgezeigt. Untersuchungen und Best-Practice-Beispiele zeigen, dass Gastgeber Betriebe von einem erheblichen Einsparungspotential profitieren können. Jedes vermiedene Kilo schützt die Umwelt und ist für jeden Betrieb auch Geld wert. Lebensmittel werden mit einem hohen Energie-, Wasser- und Ressourcenverbrauch hergestellt. Da sich nicht alle Lebensmittelabfälle vermeiden lassen, gehen die Referenten auch auf Maßnahmen zur Abfallbehandlung bzw. –entsorgung biogener Abfälle für Gastronomiebetriebe ein. Dazu werden innovative aber auch etablierte Systeme wie etwa das Nassmüllsystem oder der Öli für die Altspeisefettsammlung vorgestellt. Mit dem Beitrag am Digitalforum zielt der ZAK darauf ab, durch Abfallvermeidung einen blühenden Tourismus, mehr Nachhaltigkeit und ein sauberes Allgäu zu fördern! Für mehr Bewusstsein auch bei den Feriengästen stehen mit der ZAK-Mediathek und dem ZAK Marktplatz zudem eine breite Palette informativer und unterhaltsamer digitaler Werkzeuge zur Verfügung.

Weitere Infos unter www.zak-kempten.de/intereg-projekt-marlene.html

LOCATION

____

Kurhaus Fiskina
Am Anger 15
87538 Fischen i. Allgäu

ANREISE

____

Bequem mit der Bahn anreisen? Kein Problem, der Bahnhof ist direkt gegenüber und die Züge fahren regelmäßig.

PARKEN

____

Es stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Direkt neben dem Bahnhof befindet sich der P+R.

IMPRESSUM · DATENSCHUTZ ·
CRAFTED BY